Kurz & bündig - Die Familie Duperrex hat ihren Maschinenpark exakt den Betriebsbedürfnissen angepasst und führt die meisten Arbeiten selber aus. - Die Futterernte ist eine der wichtigsten Arbeiten. Beste Futterqualität steht im Vordergrund. - Seit einem Jahr wird anstelle des Pfluges eine Spatenmaschine eingesetzt. Zusätzlich wurde eine Sämaschine aufgebaut. Wir sind sehr gut mechanisiert», sagt Serge Duperrex und…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.