Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

24.05.2019

Homöopathie in der Nutztierhaltung

Homöopathie ist für Landwirt Fredy Schmied aus Kirchlindach BE die erste Wahl für seine Charolais-Kühe, die Kälber und die Mastpoulets. Ein Grund dafür ist die gute Zusammenarbeit mit Tierarzt Oskar Luder, der Schul- und Komplementär-Medizin zur «Integrativen Medizin» verbindet.

 

Lesen Sie dazu die Beiträge "Gesunde Tiere dank Komplementärmedizin" und "Erstmals belegt: Milchbauern setzen auf Homöopathie".

Der Betrieb von Fredy Schmied und Iwan Tretow in Säriswil BE. Schmied behandelt die Tiere in Absprache mit Tierarzt Oskar Luder mit Homöopathie. Bild: Pia Neuenschwander
Die Charolais-Rinder der Betriebsgemeinschaft Schmied/Tretow in Säriswil BE. Bild: Pia Neuenschwander
Fredy Schmied legt für den Umgang mit der homöopathischen Stallapotheke eine Checkliste an. Bild: Pia Neuenschwander
Landwirt Fredy Schmied behandelt seine Tiere in Absprache mit Tierarzt Oskar Luder mit Homöopathie. Bild: Pia Neuenschwander
Landwirt Fredy Schmied behandelt seine Tiere seit gut 30 Jahren mit Homöopathie. Bild: Pia Neuenschwander
Fredy Schmied sagt, dass die Tiere in den Tunnels gesünder sind als im Stall. Bild: Pia Neuenschwander
zur Liste der Fotogalerien
Werbung
Werbung
Werbung