Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

  • Advertorial

«die grüne» im Oktober 2020 – Züchterin aus Leidenschaft

Im Oktober Heft stellt «die grüne» den Schweine-Gruppenstall der Familie Ruckli vor und erklärt, warum zu viel pflanzliches Protein im Futter von Kälbern negative Auswirkungen haben kann. Ausserdem geben drei Getreideproduzenten Auskunft über ihre Anbaustrategien.


Schweine im Gruppenstall: Artgerecht, innovativ und wirtschaftlich

Die Familie Ruckli aus dem Luzernischen Sulz hält ihre 120 Muttersauen in der Gruppe. Das Haltungssystem in dieser Grösse ist ein Novum in der Schweiz. Die Sauen bekommen eine TMR, die laktierenden Sauen und ihre Ferkel leben in einem Gruppenstall.

Der illegale landwirtschaftliche Anhänger

Seit dem 1. Mai 2019 brauchen Anhänger wegen neuer Vorschriften Zweileiter-Bremseinrichtungen. Die neue Version ist technisch anspruchsvoller und teurer als ältere Anhänger mit einem hydraulischen Einleiter-Bremssystem. Hat es nun illegale Anhänger auf dem Markt?

Getreide-Ernte 2020: Alles gegeben für Top-Erträge

126 dt/ha Wintergerste, 125 dt/ha Futter- weizen und 75 dt/ha Bio-Brotweizen: Drei Produzenten aus den Kantonen Bern, Thurgau und Luzern geben Einblick in ihre Anbaustrategien und verraten, wie sie diese sensationellen Getreideerträge erzielt haben.

Zu viel Energie für junge Wiederkäuer?

Werden Kälber ab der dritten oder vierten Lebenswoche mit Rationen gefüttert, welche zu viel pflanzliches Protein, zu viel Energie und zu wenig Struktur enthalten, ist der Verdauungstrakt dieser jungen Wiederkäuer überfordert.

Bestellen Sie das Schnupperabo «die grüne» gleich hier:

(Strasse & Nr.)
(tagsüber erreichbar)
(fürs Online-Login)
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
«die grüne» im September 2020 – Ein Kraftbündel auf der Alp
27.08.2020
Im September Heft wirft «die grüne» einen Blick auf das wichtigste Futtergetreide der Schweiz und gibt Tipps zur Vorbeugung von Pansenazidose. Ausserdem erklärt Urs Reimann, was er am Merlin-Melkroboter von Lemmer Fullwood so schätzt.
Artikel lesen
Der Mais gedeiht prächtig Lohnunternehmer Oskar Schenk aus Schwarzenburg kontrolliert die Felder, auf denen er mit Streifenfräs-Saat und der klassische Anbautechnik Mais angesät hat. Der grösste Unterschied zeigt sich bei der Bodenfestigkeit. Melkroboter Merlin ist ein heisser Typ Im Milchviehstall von Urs Reimann aus Wölflinswil werden die Kühe mit einem Merlin-Melkroboter von Lemmer ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns