Kurz & bündig Mit einer eigenen Solaranlage hat Stefan Mathis die Stromkosten gesenkt. Mathis hält Mutterkühe und Wollschweine und vermarktet das Fleisch in die Spitzengastronomie. Auf dem Betrieb besteht für die Fleisch-Verarbeitung und -Lagerung ein hoher Bedarf an heissem Wasser und Strom. Der Überschuss wird in einem Kombispeicher für Heisswasser- und Heizungs-Bedarf gespeichert. Der Kombispeicher war…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.