Kurz & bündig Die richtige Vorbereitung erleichtert das Verladen beträchtlich. Treibwege aus den Augen des Tieres betrachten. Keine unbekannten Gegenstände, keine Lichtreflexionen Den Tieren viel Zeit lassen, ihre Augen an neue Lichtverhältnisse anzupassen. Hektik ist Gift beim Verladen. Nicht alle Tiere sind transportfähig. Das Verladen kommt im Leben der Tiere meistens nicht oft vor. Ob das Verladen gut oder…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.45 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.