Das neue Futtersilo habe schon den Übernamen «Nesquik-Büchse» erhalten, erzählt Peter Stadelmann und schmunzelt. Der Geschäftsführer der Kunz Kunath AG ist zufrieden: Seit Januar 2021 werden Getreide und Sojaextraktions-Schrote im neu gebauten Silo in Burgdorf BE ein- und ausgelagert. Zurzeit ist das Silo praktisch voll. Der Bau des 60 Meter hohen Turms kostete das Unternehmen 11 Millionen Franken. Sie investierten…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.45 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.