Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Die Schermäuse im Griff: Interview mit Cornel Stutz von Agroscope

Die beste Strategie gegen die Mäuseplage ist – die natürlichen Feinde der Mäuse zu fördern und sich bei der Bekämpfungs-Strategie mit den Nachbaren abzusprechen. Das erklärt der Agronom Cornel Stutz von Agroscope.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Mit Ringlifallen gegen Schermäuse
17.05.2020
Kaum einer jagt Mäuse so konsequent wie Norbert Ricklin. Seit Jahrzehnten rückt der Landwirt aus Gommiswald SG den Mäusen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Pelz. Dies macht er mit den altbewährten Ringli-Fallen.
Artikel lesen
Kurz & bündig Die Schermäuse benutzten die Drainagen, um die Erde der Mäuse-Bauten nebenan zu «entsorgen». Deshalb verstopften die Drainagen regelmässig. Landwirt Norbert Ricklin maust mit Ringli-Fallen an etwa 30 Tagen im Jahr. Ein Jagdtag besteht aus drei Runden à zirka einer Stunde. Ricklin erwischt bis zu 60 Mäuse pro Tag. Mit dem Locheisen sticht Norbert Ricklin in den Boden ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns