Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Landwirtin Ursula Studer ist Partnerin für Ross und Reiter

Für ihr Umfeld völlig unerwartet verabschiedet sich Ursula Studer von ihrem Leben als Lehrerin. Sie lernte Landwirtin und führt heute einen Betrieb in Herznach AG. Mit Elan und Geschick meistert sie den Spagat zwischen Betrieb, Familie und Freizeit.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Pferdepension: Der Kunde ist nicht immer König
27.06.2020
Salome Wägeli, Leiterin des Nationalen Pferdezentrums (NPZ) beobachtet, dass Pensionsställe immer professioneller werden und der Wettbewerb um Kunden steigt. Deshalb sei es wichtig, eine Zielgruppe zu definieren. Aber: «Der Kunde ist König»gilt nur bedingt.
Artikel lesen
Kurz & bündig Sinnvoll ist, sich in der Pferdepension auf eine Gruppe von Pferdehaltern zu konzentrieren (z. B. Altersweide, Freizeitpferde, Sportreiter). Die Konkurrenz unter den Angeboten nimmt zu. Die Kundenzufriedenheit ist wichtig, hat aber Grenzen, wenn es um Tiergesundheit und schlechten Umgang mit Stallangestellten und anderen Pensionären geht. Ambitionierte Sportreiter, ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns