Kurz & bündig Landwirt Oliver Bürgi mäht die Luzerne viermal pro Jahr mit der Haybine. Zwei Profilwalzen quetschen die groben Stängel der Luzerne. Wenn das Wetter mitspielt, heut resp. emdet Bürgi die ersten drei Schnitte. Kaum jemand macht das, denn mit herkömmlichen Heuerntemaschinen sind die Bröckelverluste sehr hoch. Anstatt eines Kreiselheuers und eines Schwaders setzt Bürgi einen Schwadwender ein. Ein…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 10.60 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.