Kurz & bündig - Der Pflug wird oft durch reduzierte Bewirtschaftungsverfahren ersetzt. - Peter Zulliger schätzt den Pflug wegen der guten Feldhygiene und Unkrautwirkung. - Er achtet auf leichte Maschinengewichte. Wer heute noch pflügt, ist ein halber Exot. Andere Bewirtschaftungsverfahren seien effizienter oder besser für den Boden, ist man meistens der Meinung. Die Verfahren nennen sich beispielsweise Mulchsaat, Di…

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Lesedauer: 7 Minuten

Diesen Artikel für Fr. 1.50 kaufen.

Artikel kaufen

Ein Abo des Fachmagazins «die grüne» kaufen.

Zum Aboshop

Haben Sie bereits ein Konto?
Hier einloggen.