Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

«die grüne» im August 2020 – Eine Landwirtin hat Schwein

Im August Heft porträtiert «die grüne» eine Landwirtin, die neben ihrem Schweine-Betrieb auch noch Strom produziert, und stellt dem Bio-Suisse-Präsidenten provokante Fragen. Zusätzlich wird der Betrieb des südlichsten Landwirten der Schweiz vorgestellt.


Bio Suisse Präsident im Kreuzverhör

Urs Brändli im ausführlichsten Interview, das er als Bio-Suisse-Präsident seit 2011 je gegeben hat: «Mein Ziel sind 75 Prozent Marktanteil für Bio Suisse, IP-Suisse & Co.»

Landwirtin im Porträt

Susanne Betscher führt in Altishofen im Kanton Luzern als Betriebsleiterin einen Schweine-Betrieb mit 100 Mutterschweinen und 500 Mastplätzen - und produziert Strom für 1000 Haushalte.

Der GEA-Melkroboter «denkt» mit

Mit dem Melken aufhören oder in einen Melkroboter investieren? Michael Brügger aus Madiswil im Kanton Bern hat sich für den GEA Monobox R 9500 entschieden.

Ciao Paolo!

So wirtschaftet der südlichste Landwirt der Schweiz in Novazzano im Tessin auf seinem 55 ha grossen Pachtbetrieb mit 40 Milchkühen und - natürlich im Bella Ticino - mit 5 ha Merlot-Trauben.

Bestellen Sie das Schnupperabo «die grüne» gleich hier:

(Strasse & Nr.)
(tagsüber erreichbar)
(fürs Online-Login)
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
GEA-Melkroboter mit Inline-Melkbecher vom Reinigen bis zum Dippen
30.07.2020
Mit dem Melken aufhören oder in einen Roboter investieren? Das fragte sich die Familie Brügger aus Madiswil BE vor einigen Jahren. Sohn Michael Brügger hat sich für die Fortsetzung der Milchproduktion mit einem GEA-Melkroboter entschieden.
Artikel lesen
Kurz & bündig Der GEA-Melkroboter Monobox R 9500 wurde bei der Familie Brügger im bestehenden Melkstand platziert. Die kompakte Bauweise des Melkroboters minimierte die baulichen Anpassungen. Die vorhandene Melkgrube blieb bestehen und erleichtert nun die Betreuung der Kühe in der Melkbox. Der ebenfalls vorhandene Warteraum kann als Separationsbox für die Kühe genutzt werden, die im ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns