Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Ein Luftwäscher gegen Gerüche aus dem Schweinestall

Dank einem Luftwäscher stinkt der Schweinestall der Familie Bucheli nicht mehr. Somit sind auch die neuen Nachbar zufrieden: Denn das luzernische Dorf Rain wächst Richtung Landwirtschaftsbetrieb. Die Lösung war teuer, doch nun sind alle Parteien zufrieden.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Schweinegesundheitsdienst: Rotlauf hat viele Gesichter
16.07.2020
Rotlauf zeigt sich bei Schweinen mit typischen Hautveränderungen. Die Krankheit kann chronisch oder akut verlaufen. Schutz gegen Rotlauf bieten Impfungen und das strikte Einhalten von Hygiene-Massnahmen.
Artikel lesen
Kurz & bündig Rotlauf ist eine bakterielle Infektionskrankheit. Die bekannteste Verlaufsform ist Hautrotlauf mit seinen typischen rechteckigen, leicht erhabenen Rötungen (Backsteinblattern). Die Krankheit kann akut oder chronisch verlaufen. Das Fleisch von mit Rotlauf befallenen Tieren kann nicht verwertet werden. Der Erreger E. rhusiopathiae kann auf Menschen übergehen. Drei von ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns