Fenaco und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL gehen eine strategische Partnerschaft ein. In einer ersten Phase soll ein Kupfer-Ersatzprodukt für die Landwirtschaft entwickelt und im Markt eingeführt werden. Kupfer ist als Fungizid gegen Pilzkrankheiten im konventionellen und Bio-Landbau zugelassen. Das Schwermetall ist aber nicht abbaubar, es reichert sich im Boden an und schädigt Bodenorganismen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 10.60 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.