Kurz & bündig - Aufbereiter am Mähwerk bearbeiten das Futter intensiv und beschleunigen die Trocknung. - Insekten gelangen im Sog des Futters in die rotierenden Werkzeuge. - Der Aufbereiter hat einen hohen Kraftbedarf und muss zum Nutzen der Insekten und der - Wirtschaftlichkeit nicht immer eingesetzt werden. Sepp Waldvogel aus Merenschwand AG hat die Intensität seines Aufbereiters am Mähwerk ganz zurückgeschraubt…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.