Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

«Hand in Hand» – neue Serie über die Zusammenarbeit in der Landwirtschaft

«Hand in Hand» in der Landwirtschaft heisst das Jahresthema 2021 und die neue «die grüne»-Serie. Mit Zusammenarbeit können innovative Landwirte Ressourcen besser einsetzen. Die Serie zeigt dies mit vielen Praxis-Beispielen.


Als Fachmagazin für die Schweizer Landwirtschaft stellt «die grüne» jedes Jahr unter ein Jahresthema:

Von der Generationengemeinschaft bis zur überbetrieblichen Zusammenarbeit

In der Landwirtschaft gibt es die verschiedensten Formen der Zusammenarbeit zur Senkung des Aufwandes und zur Optimierung der personellen Ressourcen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind dies zum Beispiel:

  • Generationengemeinschaft
  • Betriebszweiggemeinschaft
  • Betriebsgemeinschaft
  • Maschinengemeinschaft
  • Fruchtfolgegemeinschaft
  • ÖLN-Gemeinschaft
  • Überbetriebliche Zusammenarbeit

Die Schweizer Landwirte nutzen die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im internationalen Vergleich «noch recht zögerlich», stellte das Bundesamt für Landwirtschaft BLW 2015 in einer Untersuchung mit dem Titel «Förderung von Kooperationen und Bewirtschaftungsarrondierungen» fest.

In unseren Nachbarländern Deutschland, Österreich und Frankreich «beteiligen sich deutlich mehr Betriebe an Formen überbetrieblicher Zusammenarbeit». Eine Erklärung dafür könnte die staatliche Förderung von Betriebsgemeinschaften und Maschinenringen in unseren Nachbarländern sein. Aber auch kulturelle oder sozialhistorische Eigenheiten und natürlich die Unterschiede in den Rechtssystemen.

Unsere Serie mit dem Titel «Hand in Hand» zeigt die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit mit vielen konkreten Beispielen aus der Praxis – und natürlich mit Tipps und Ratschlägen, die sprichwörtlich Hand und Fuss haben.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit unserem digitalen Jahres-Pass! Ein volles Jahr unbegrenzten Zugriff auf alle Online-Artikel und unser ePaper-Archiv seit 2010.

So einfach geht's:

  1. «Digitaler Jahres-Pass» von «die grüne» aufrufen
  2. Registrieren Sie sich neu (falls Sie noch kein Online-Login von uns oder BauernZeitung/FrauenLand besitzen).
  3. Sie erhalten nun eine Verifizierungsmail - bitte bestätigen Sie den Link «E-Mailadresse bestätigen» im Inhalt
  4. Akzeptieren Sie unsere AGB's und klicken dann auf «jetzt bestellen»
  5. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Jahres-Pass" erworben
Jahres-Pass jetzt bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Folgen Sie uns