Die «Organisation pour la protection des alpages», kurz Oppal, vermittelt freiwillige HelferInnen an Älpler und Hirtinnen, die Personalmangel haben. Der Verein wurde 2021 gegründet und ist insbesondere im Kanton Waadt und dem Unterwallis tätig. Mehr und mehr kommen auch Einsätze im deutschsprachigen Oberwallis dazu. 250 Freiwillige sind bei Oppal registriert. Die Menschen sind meist berufstätig und stellen sich…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 10.60 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.