Die Landwirtschaft ist immer noch zu einem Grossteil für die Einträge von Pflanzenschutzmitteln (PSM) in Oberflächengewässer verantwortlich, vor allem in kleinen bis mittelgrossen Bächen. Bis anhin fokussierten sich die obligatorischen Massnahmen vorwiegend auf die Verhinderung direkter PSM-Einträge in Gewässer. Beispielsweise mit Pufferstreifen entlang von Gewässern. Urs Schönenberger, Postdoktorand der Abteilung…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.