Kurz & bündig - Daniela und Adrian Stotzer züchten Swiss Fleckvieh. Dabei sind ihnen insbesondere Gesundheit und Fruchtbarkeit wichtig. - Diese Eigenschaften werden auch beim sogenannten Swiss Index SWI, einem Zuchtindex, höher gewichtet. - Neu wird ausserdem die Wirtschaftlichkeit mit einberechnet. Ein Stier mit einem SWI von 600 macht seine Töchter pro Jahr um 300 Franken genetisch besser. «Ein Zickzackkurs bringt…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.