Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo von «die grüne»?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits «die grüne»-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

Rigitrac fährt mit seinen Traktoren SKH 75 und SKH 150 steil aufwärts

Rigitrac fährt mit seinen Traktoren SKH 75 und SKH 150 im wörtlichen Sinne steil aufwärts: An fünf Feldabenden demonstrierten die Traktoren aus Küssnacht am Rigi SZ ihre Qualitäten beim Schnitt und beim Schwaden auch am Steilhang.


Die Rigitrac-Traktoren aus der gleichnamigen Manufaktur in Küssnacht am Rigi SZ sind bei einer Produktion von rund 30 Traktoren pro Jahr in der Schweizer Landwirtschaft naturgemäss eher selten zu sehen. Umso interessanter war es für Landwirte aus der ganzen Deutschschweiz, die gesamte Produktepalette von Rigitrac an den fünf Feldabenden in Magden AG, Triengen LU, Wädenswil ZH, Walde SG und St.Gallen zu sehen.

Das Leichtgewicht Rigitrac SKH 75 und das Flaggschiff SKH 150

So «kletterte» zum Beispiel das Leichtgewicht Rigitrac SKH 75 den Steilhang hinauf und legte mit dem Knüsel Tornado Frontmähwerk und SIP-Heckmähwerk eine Top-Schnittqualität hin. Auf der anderen Seite wurde das Rigitrac-«Flaggschiff» SKH 150 mit den SIP-Kreiselheuern mit 9 m und 11 m präsentiert.

Bei den Schwadern konnten die Landwirte den SIP-Kreiselschwader, den Knüsel-Bandschwader, den Knüsel-Bandrechen und den Kammschwader von BB-Technik nebeneinander im Einsatz vergleichen.

Die neuen Mähtraktoren von Antonio Carraro

Als Importeur von Antonio Carraro konnte die «Rigitrac-Familie» Knüsel erstmals den neuen Mähtraktor Antonio Carraro Tony 10900 TTR mit 98 PS im Einsatz zeigten. Dieser hat einen längeren Radstand, ein stufenloses Getriebe, eine grosse Kabine und einen 90-Liter-Dieseltank. Daneben standen auch sein kleiner Bruder, der stufenlose Infinity, und der geschaltete TTR im Einsatz.

Gemäht wurde mit dem Knüsel Tornado-Mähwerk mit und ohne Aufbereiter sowie mit dem BB-Doppelmesser-Mähwerk.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.— erhalten Sie 3 Print-Ausgaben sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Rigitrac-Traktoren sind anders als alle anderen
30.06.2019
Die Schweizer Traktoren-Manufaktur Rigitrac baut nur 30 Maschinen pro Jahr und verkauft sie trotzdem preislich fast in derselben Liga wie die Traktoren der internationalen Landtechnik-Konzerne. Rigitrac macht vieles anders als die Konzerne.
Artikel lesen
Hinter Rigitrac steckt Sepp Knüsel (63), ein begnadeter Landmaschinen-Entwickler und -Händler aus Küssnacht SZ. Schon früh hat Knüsel eng mit seinen Lieferanten zusammengearbeitet, um deren Produkte zu verbessern. Schliesslich baute er selber Maschinen, insbesondere Bandrechen und Front-Mähwerke. Mit dem Strukturwandel in der Schweizer Landwirtschaft wurden die Bauern-Betriebe weniger, dafür ...
Werbung
Werbung
Folgen Sie uns