Die Episode 11 vom «AgrarPodcast» bringt Reportagen und Interviews unter anderem mit dem Schweizer Bio-Pionier Fredi Strasser, der auf 37 Jahre Unterricht am Strickhof ZH zurück schaut und von seinem Buch über «Pilz-resistente Traubensorten» erzählt.

Weniger von Reben, dafür mehr von Eichenlaub träumen die Kinder, die im «Königs-Camp» für Jung-Schwinger im Toggenburg SG mit Matthias Glarner und Kilian Wenger trainieren durften.

Landwirt Marco Stettler aus Grafenried BE erklärt, was es seiner Meinung nach bräuchte, um die Schweizer Agrarpolitik zu verbessern. Und Daniela Joder, Landwirtin und «BauernZeitung»-Redaktorin, beschäftigt sich mit der stetigen Veränderung auf ihrem Betrieb.

Die Zukunft im Blick hat auch Anina Marbot. Zusammen mit der Grossmutter ihres Freundes bewirtschaftet sie in Oberbalm BE einen Bauerngarten und erklärt, weshalb und womit sie die ursprüngliche Buchs-Umrandung ersetzt hat.

Im September ist die Alp-Zeit vorbei und über 280'000 Kühe und Rinder kommen von den Sömmerungs-Weiden wieder ins Tal. «die grüne»-Chefredaktor Jürg Vollmer recherchierte, wie die 7000 Schweizer Alp-Betriebe jährlich 280 Millionen Franken erwirtschaften – unter anderem auch mit ihren Alp-Beizli.

In ihrer Stamm-Beiz, dem «Scharfe Egge», streiten sich zum Schluss noch die beiden Chefredaktoren von «Bauernzeitung» und «die grüne» über den Stadt-Land-Graben.

Die Beiträge der 11. Episode

(die Themen sind wo möglich mit Beiträgen auf unserer Website verlinkt)

00:00 - Intro AgrarPodcast - Episode 011
02:58 - Kinder Schwinger-Camp
10:55 - AP-Serie: Praktiker Marco Stettler
18:21 - Alpbeizli
27:01 - Bio-Pionier Fredi Strasser Teil 1 | Teil 2
33:19 - Bauerngarten
35:46 - Scharfe Egge
41:14 - Kolumne «Hühnergegacker» mit Daniela Joder
45:10 - Kurzmeldungen
46:42 - Outro AgrarPodcast - Episode 011

Hier können Sie den «AgrarPodcast» hören

[EXT]

... oder in Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts & Co. abonnieren

Der «AgrarPodcast» ist kostenfrei auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar: