Die 17. Episode des «AgrarPodcasts» beginnt mit einem etwas holprigen Gespräch mit Albert. Der Chatbot «Albert» (ein Dialog-System mit künstlicher Intelligenz) berät auf der Agridea-Website seit kurzem Landwirte: Er kann einfache Fragen aus den Bereichen Tierhaltung und Ackerbau beantworten. Esther Thalmann hat ihn von Landwirt Hansruedi Schoch testen lassen.

Fazit: Noch steht es 1:0 für Google. «Doch bei den Google-Suchresultaten weiss ich nie so genau, ob sie fachlich abgestützt sind», sagt Schoch. Das ist der grosse Pluspunkt von «Albert»: Er sucht nur in fachlich validierten Dokumenten nach Antworten. Zurzeit sind das ausschliesslich Agridea-Dokumente, in Zukunft wird die Suche ausgeweitet.

Das neue Schweizer Hausschwein als Alternative zu Edelschwein & Co.

Nach dem Ausflug in die digitale Welt geht es wieder zurück in den Stall. Bio-Landwirt Cäsar Bürgi kreuzt auf seinem Betrieb «Silberdistel» im solothurnischen Holderbank verschiedene Schweinerassen miteinander. Genügt ihm die vorhanden Schweizer Schweinegenetik nicht? Im Gespräch mit Deborah Rentsch erklärt Bürgi, wieso er sich für einen eigenen Weg in der Züchtung entschieden hat.

Anna Jenni vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL unterstützt Bürgi und andere Schweinezüchter im Rahmen des FiBL-Projekts «Unser Hausschwein». Ziel des Projekts: Einer Nische von Betrieben eine grössere Auswahl bei den Schweinerassen ermöglichen. Cäsar Bürgi und Anna Jenni sehen ihre Arbeit als Ergänzung zur aktuell verfügbaren Schweizer Schweinegenetik.

IP Suisse und Homöopharm wollen für alternative Medizinierung zusammenarbeiten

Andreas Stalder, der Präsident von IP-Suisse und André Ackermann, CEO von Homöopharm, haben sich mit der «BauernZeitung» zu einem Gespräch getroffen. In Zukunft wollen IP Suisse und Homöopharm enger zusammenarbeiten.

Deshalb unterhalten sich die beiden über das Thema Tiergesundheit in der Schweiz. Denn: Der Weg der Antibiotika-Reduktion in der Nutztierhaltung erfordert verschiedenste Kenntnisse, welche IP-Suisse mit der Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Familienunternehmen Homöopharm ausbauen will.

Ausnahmsweise fast ein Bisschen versöhnliche Töne im «Scharfe Egge»

Nicht ganz so harmonisch geht es im «Scharfe Egge» zu und her, denn gezankt wird sich auch in dieser Episode des «AgrarPodcast». Während die Chefredaktoren Adrian Krebs von der «BauernZeitung» und Jürg Vollmer vom Fachmagazin «die grüne» an der Büroordnung und den jeweiligen Essgewohnheiten des anderen einiges auszusetzen haben, sind sie sich beim Thema Bundesrat und dessen Einmischung in die Landwirtschaft überraschend einig. 

[EXT]

Das hören Sie in dieser Episode
(die Themen sind wo möglich mit Beiträgen auf unserer Website verlinkt)

0:00 - Intro AgrarPodcast Episode 017

3:08 - Chatbot

10:09 - Kunterbunte Söili

16:58 - Gespräch mit Andreas Stalder und André Achermann

32:36 - Scharfe Egge

38:04 - Kolumne Hühnergegacker mit Daniela Joder

41:48 - Kurzmeldungen

46:46 - Outro - AgrarPodcast Episode 017

Hier können Sie den AgrarPodcast kostenlos abonnieren

Der «AgrarPodcast» ist kostenfrei auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar: