Im Vorfeld der beiden Pflanzenschutz-Abstimmungen vom 13. Juni kam es deutlich herüber: Die Bauern und Bäuerinnen tragen in den Augen der Bevölkerung die Hauptverantwortung für die Belastung der Umwelt durch Pflanzenschutzmittel (PSM). Seitens der Landwirtschaft wurde oft geltend gemacht, die Landwirtschaft sei nicht in erster Instanz dafür verantwortlich zu machen. Denn: Betriebe, die bewilligte Mittel in einer…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo von «die grüne» weiter.

«die grüne» Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben von «die grüne»
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 9.45 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login von «die grüne»? Dann können Sie sich hier einloggen.