Return to site

Landwirtschaft im Radio und TV

Das Radio- und TV-Programm im August

· Landleben
Das Radio- und TV-Programm rund um die Landwirtschaft. Interessante Dokumentarfilme und Radiosendungen aus Praxis und Forschung sowie Spielfilme zeigen die Landwirtschaft in der Schweiz und in unseren Nachbarländern.

Das Radio- und TV-Programm rund um die Landwirtschaft.
Interessante Dokumentarfilme und Radiosendungen aus Praxis und Forschung sowie Spielfilme zeigen die Landwirtschaft in der Schweiz und in unseren Nachbarländern.

TV


Mittwoch, 1. August
Schweizer Fernsehen SRF 1, 11.45 Uhr
Wunderwelt Schweiz: Die Jura-Region

Die Jura-Region ist rau und lieblich zugleich. Die schroffen Kalkfelsen des Mittelgebirges sind ich bewaldet und auf ihren Gipfeln finden sich bunt blühende Bergwiesen. Inmitten ragt der Schweizer Grand Canyon empor. Der «Creux du Van» ist eineinzigartiges aturmonument, geschaffen durch Wasser, Eis und Zeit.
In aufwändigen Bildern und liebevollen Tiergeschichten zeigt der Film die ganze Schönheit einer Region, die wirkt, als wäre sie in einem Dornröschenschlaf.

Mittwoch, 1. August
Schweizer Fernsehen SRF 2, 12.10 Uhr
Tierische Patrioten – Die Natur der Schweizer

Für die Reihe «Netz Natur» ist der Biologe und SRF-Tierfilmer Andreas Moser am Nationalfeiertag im ganzen Land unterwegs. Seine Expedition startet auf dem Rütli.
Auf seiner über siebenstündigen «Tour de Suisse» begegnet er kleinen und grösseren tierischen Landesbewohnern. Moser durchstreift atemberaubende Landschaften und ergründet das Zusammenleben zwischen Zwei- und Vierbeinern, zwischen beschuppten und gefiederten Zeitgenossen. Die Sendung reist von wilder und ursprünglicher Natur bis in die Zentren unserer Zivilisation.

Sonntag, 5. August
Bayerisches Fernsehen, 14 Uhr
Heumilch-Lust und Käseglück

Im bayrischen Gunzesried liegt eine der ältesten Allgäuer Sennereien überhaupt. Jahrelang belächelt, gehört die Genossenschaft heute zu den innovativen Betrieben der Region.
Gemeinsam mit zwei Start-up-Unternehmern hat sie dem Allgäuer Käse wieder einen aussergewöhnlichen Ruf verschafft. Alte Käse-Traditionen wurden mit modernem Marketing und Vertrieb verbunden. So konnte vielen Milchbetrieben das Überleben gesichert werden. Denn ohne diese gäbe es den echten Allgäuer Käse schlicht nicht. Und keine Käsespätzle. Nicht einmal die Allgäuer Bergwiesen.

Mittwoch, 8.August,

Schweizer Fernsehen SRF 1, 20.05 Uhr
Wir sind die Schweiz

Eigentlich wäre der 30-jährige Cla Duri Blanke gerne Bauer geworden wie sein Vater. Dieser war aber noch zu jung, um den Hof zu übergeben. Deshalb hat Cla Duri eine Lehre als Förster gemacht. Er liebt die Natur und arbeitet gerne mit Maschinen.
Dass man als Förster nicht so viel reden muss oder gar nicht so viel reden kann, kommt ihm gerade recht.

Donnerstag, 9. August 3sat, 12.30 Uhr
Seidenträume aus der Schweiz

Kleine Raupe – grosser Luxus

Seit über 100 Jahren gibt es keine Seidenproduktion mehr in der Schweiz. Jetzt lässt der Wagemut des Berner Landwirtes Ueli Ramseier die Seidenraupen-Zucht wieder aufleben.
Weitere Bauern ziehen mit. Heute haben etwa 20 Schweizer Bauern Maulbeer-bäume angepflanzt. Darauf züchten sie Seidenraupen, um Rohseide zu gewinnen. Das edle Endprodukt ermöglicht ihnen einen willkommenen Zusatzverdienst. Ohne diesen Zusatzverdienst müssten viele ihren Beruf und ihren Hof aufgeben.

Mittwoch, 15. August
3sat, 21.50 Uhr
Ein Jahr auf dem Pass: Leben auf dem Gotthard

Der Sankt Gotthard ist der bekannteste Pass der Schweiz. Er befindet sich im
Herzen der Alpen und Europas. Ein Filmteam hat das Leben der Bewohner auf dem Gotthard während eines Jahres verfolgt.
Eine Handvoll Menschen bestreitet auf dem Pass oben ihr Leben: Zum Beispiel ein Hotelier, der seit seiner Kindheit davon träumte, das Hospiz auf der Passhöhe zu führen. Oder eine Tessinerin, die seit 50 Jahren an der Strasse ihre Grillwürste anbietet. Und ein Bauer, der auf dem Gotthard oben käst.

Freitag, 17. August
arte, 16.45 Uhr
Wiese: Bunt statt grün!

Bunt und voller Leben. So sollte sie eigentlich sein – eine Wiese. Doch die Realität sieht oft ganz anders aus. Die meisten unserer Wiesen werden intensiv landwirtschaftlich genutzt.
Die Sendung zeigt ein europaweit einzigartiges Langzeitprojekt in Jena (Deutschland). Auf 100’000 Quadratmeter befindet sich dort ein riesiges Freiluftlabor. Die Idee: Die Forscher haben die Wiese in rund 90 Parzellen aufgeteilt und unterschiedlich bestellt, mal artenarm und mal artenreich.
Welchen Einfluss haben die Pflanzenarten auf die Prozesse im Boden? Was macht eine besonders gute Wiese aus?

Radio/Podcast


Schweizer Radio SRF
100 Sekunden Wissen: Baobab

Forscher haben kürzlich in Afrika ein rätselhaftes Sterben von Baobab-Bäumen festgestellt. Die Affenbrotbäume werden bis zu 2000 Jahren alt. Sie leiden wahrscheinlich unter der Klimaerwärmung und sterben ab. Die Sendung macht sich auf eine kulturelle Baobab-Spurensuche.

Podcast: www.is.gd/wissen_baobab

(Ein Podcast ist eine Radiosendung, die im Internet online gehört bzw. dort heruntergeladen werden kann.)

Mittwoch, 1. August
Ö1 (Hörfunk Österreich), 19.05 Uhr
Wasserkonflikte im Alpenraum

Im Alpenraum ist zwar reichlich Wasser vorhanden. Aber der Klimawandel und die steigende Nachfrage nach Wasser könnten in Zukunft zu Nutzungskonflikten führen.
Es wird immer mehr Wasser verbraucht: etwa in der Landwirtschaft oder für die Pisten- und Loipenbeschneiungen. Grundwasser wird für Heizung und Kühlung oder Golfplätze verwendet. Gleichzeitig gibt es durch die Bodenversiegelung immer weniger Flächen, wo Wasser versickern kann oder Schutzzonen für neue Brunnen eingerichtet werden können.

Donnerstag, 16. August
Bayern 2, 10.05 Uhr
Nah dran: Mit dem Wolf leben – schwieriges Management

Wölfe sind wieder heimisch in Deutschland. Das löst gemischte Gefühle aus: Naturschützer werten die Rückkehr des Tieres als «gutes» Zeichen. Unter anderem Nutztierhalter hegen grosse Bedenken.

(Kurzfristige Programmänderungen möglich.)

Radio- und TV-Programm im August-Heft 2018 der Fachzeitschrift für die Schweizer Landwirtschaft

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly