Return to site

KUHN-Anbaugeräte sind aus einem Guss

Reportage aus dem KUHN-Werk in Saverne im Elsass (F)

· Landtechnik
KUHN baut Anbaugeräte für die Landwirtschaft. Hier im ursprünglichen Werk in Saverne im Elsass (F), wo seit 190 Jahren Anbaugeräte montiert werden.

KUHN baut in Saverne im Elsass (F) seit 190 Jahren Anbaugeräte für die Landwirtschaft und macht bis heute noch fast alles selber: In der eigenen Giesserei werden die Rohguss-Teile für die Anbaugeräte gegossen. Mit dieser grossen Fertigungstiefe hat das Unternehmen «mehr Flexibilität», erklärt KUHN-Verkaufsdirektor Rolf Schneider, «und wir können damit den hohen Qualitäts-Standard unserer Produkte sicherstellen».

Die KUHN-Gruppe gehört zu 100 Prozent der schweizerischen Bucher Industries AG. KUHN hat weltweit 5000 Mitarbeiter in elf Werken und erwirtschaftet jährlich 1 Mrd Euro Umsatz.

Unternehmens-Porträt im Heft 18-06 der Fachzeitschrift für die Schweizer Landwirtschaft

Text: Andreas Schwander
Foto: Mareycke Frehner

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly